Eine Stadt fördert ihre Talente

Herzlich willkommen auf der Webseite der Kreativwerkstatt Aschersleben.

 

Ausstellung Kunstkurse Klasse 12 - Gymnasium Stephaneum eröffnet

Vernissage am 05. April - Ausstellung bis 30.04. geöffnet

Am Donnerstag eröffnete die Ausstellung der angehenden Abiturienten des Gymnasiums Stephaneum mit einer Filmpremiere.

Die 4 Kunstkurse der 12. Klassen des Gymnasiums Stephaneum Aschersleben haben in einer eindrucksvollen Ausstellung ihre Abschlusskunstprojekte in der Galerie der Kreativwerkstatt präsentiert.
Den Anfang machte die Filmpremiere des Kurzspielfilms von Almut Ludwig "PAST A PUDDLE". Im Anschluss erfolgte der Rundgang durch die Ausstellung der 75 Kunstwerke. Die zahlreichen Gäste konnten sich in den beiden Etagen der Galerie von dem hohen Leistungsniveau der Exponate überzeugen. Die Ausstellung ist noch bis zum 30.04.2018 in der Galerie der Kreativwerkstatt täglich von Montag bis Freitag zu besichtigen.

Vernissage - Eindrücke

Ausstellungsrundgang

Die Kunstwerke sind aus allen Genren der Bildenden Kunst: Malerei, Grafik, Plastik, Design, Fotografie und Film.

Am Ende der künstlerischen Ausbilödung am Gymnasium steht die Aufgabe, eine künstlerische Abschlussarbeit zu präsentieren - dies in einer Technik, die besonders gut beherrscht wird.

Ausstellung - kleiner Rundgang

 
 
 

Die Ausstellung ist noch bis zum 30. April 2018 zu besichtigen.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Bund deutscher Kunsterzieher in der Kreativwerkstatt

Kunsterzieher aus Sachsen Anhalt tagen in Aschersleben

Der Bund Deutscher Kunsterzieher - Landesverband Sachsen-Anhalt - traf sich zu seiner turnusmäßigen Jahrestagung in diesem Jahr in Aschersleben - im Bildungszentrum Bestehornpark.Genauer in den Räumen der Kreativwerkstatt Aschersleben.

Am Anfang der Tagung stand ein Besuch der Grafikstiftung Neo Rauch. Im Anschluss daran teilten sich die Kunsterzieherinnen und Kunsterzieher in Arbeitsgruppen auf, um Probleme des Kunstunterrichtes im Land Sachsen-Anhalt zu diskutieren: Neuer Lehrplan, Seiteneinsteiger im Kunstunterricht oder inhaltliche Aspekte der Unterrichtsarbeit.

Den Abschluss bildete ein Rundgang durch die Kreativwerkstatt unter Führung des künstlerischen Leiters der Einrichtung Frank Nitsche. Die Gäste waren sich in ihrer Einschätzung einig, dass die Stadt Aschersleben mit der Kreativwerkstatt und ihren 11 Ateliers ein klares Bekenntnis zum Bildungsstandort abgibt. "Mit dieser Einrichtung wird landesweit ein Beispiel gesetzt für eine zeitgemäße Investition in die Bildung von Kindern und Jugendlichen." So eine Teilnehmerin der Tagung aus Zerbst.

 

 

Jugend forscht - Erfolgreiche Teilnahme 2018

 „Jugend forscht“ – ohne Kopfschmerzen bei der Bayer Bitterfeld GmbH

Nein, Kopfschmerzen hatten Jimbo Glaschke und Nils Schreiber, die am Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Greppin teilnahmen, nicht. Somit mussten sie auch nicht auf die Produkte der Bayer Bitterfeld GmbH, die traditionell diesen Regionalwettbewerb ausrichtet, zurückgreifen.

Die Produkte hätten auch nicht gegen die kleine Enttäuschung geholfen, die sich am Schluss der Veranstaltung unter den beiden breit machte. Aber der Reihe nach.

Fast pünktlich um 7.00 Uhr startete am 28.02.2018 die kleine Mannschaft in Richtung Greppin. An Bord war das Projekt:  „Extraktion von pflanzlichen Ölen“. Hier arbeiteten Jimbo Glaschke und Nils Schreiber in der Kreativwerkstatt mit zwei unterschiedlichen Extraktionsverfahren, um aus Rosmarin die ätherischen Öle bestmöglich zu gewinnen. So wurden die Eignung der Wasserdampfdestillation und der Soxhlet-Extraktion getestet. Eingesetzt wurde dabei sowohl frisches als auch getrocknetes Pflanzenmaterial. Begleitet wurden diese Arbeiten stets von angenehmem Duft nach Rosmarin.

In Greppin angekommen, ging es gleich an den Aufbau der Ausstellungsstände. Nebenbei eine Kleinigkeit zum Frühstück. Und dann konnte es pünktlich 9.00 losgehen. Der Vormittag war weitgehend dem Rundgang der Juroren vorbehalten. Nun mussten sich die beiden beweisen und die Inhalte den Juroren nahebringen, verständlich machen und natürlich vom siegwürdigen Potenzial überzeugen.

Danach fiel die Anspannung etwas ab, aber nicht die Vorstellung der Projekte. Denn nun wollten Gäste und vor allem die Mitarbeiter der Bayer Bitterfeld GmbH es wissen. Und so gab es noch so manche Gespräche und Erklärungen. Bis es 14.00 Uhr dann ans Einpacken ging, denn schließlich sollten in Greppin die Preisträger gekürt werden. Nun war auch die Anspannung wieder da, welche Platzierung wird es geben, welchen Preis werden wir erhalten?

Um es kurz zu machen: Biologie – Sonderpreis. Also erfolgreich, aber leider keine Fahrkarte nach Magdeburg zum Landeswettbewerb. (Daher die eingangs erwähnte leichte Enttäuschung)

Und – 2018/19 wird es wieder einen Wettbewerb „Jugend forscht“ geben. Auch die Kreativwerkstatt wird sicher wieder dabei sein.

Partnergymnasium aus Peine zu Gast in Aschersleben

Projekttag mit Gästen aus Peine

Am 16. März 2018 besuchten Schülerinnen und Schüler der 8.Klassen des Ratsgymnasiums Peine die Partnerschule - das Gymnasium Stephaneum in Aschersleben. Gemeinsam mit den Achtklässlern des Aschersleber Gymnasiums konnten die Jugendlichen aus 15 Projekten wählen.

Fünf Projekte davon wurden in der Kreativwerkstatt angeboten: Plakatgestaltung, Theaterwerkstatt, Textilgestaltung, Kinetische Objekte und Malerei.

Im Anschluss an die Projektarbeit erkundeten die Gäste gemeinsam mit ihren Gastgebern die Partnerschule und die Stadt Aschersleben. Der Schüleraustausch findet jedes Jahr in beiden Richtungen statt und ist fester Bestandteil der Städtepartnerschaft.

Hier seht ihr einige Bilder aus den Werkstätten:

Peinetag am Gym Stephaneum

 
 
 
 

"Zwischenstand" - Ausstellung aller Arbeitsgemeinschaften - Februar 2018

 
 

Die Arbeitsgemeinschaften der Kreativwerkstatt zeigen ihre Ergebnisse

Ausstellung eröffnet

Ab 15. Februar um 16.00 Uhr war es so wet: Mit zwei Theaterstücken userer Theater-AG eröffneten wir unsere große Leistungsschau "Zwischenstand".

Die Arbeitsgemeinschaften der Kreativwerkstatt zeigen in einer großen Ausstellung ihre Arbeitsergebnisse. Ausgestellt werden Malerei und Grafik der verschiedenen Malschulklassen, Plastik/Keramik, Architekturmodelle, erste Ergebnisse unserer Mode-AG und natürlich Filme aus der Trickfilmwerkstatt.

Auch unsere Wissenschafts-AG Chemie und Informatik war mit je einem Stand vertreten. Sie informierten über den Stand der Projekte "Jugend forscht."

Zu sehen bleibt die Ausstellung in den Fluren der Kreativwerkstattnoch bis zum Sommer 2018. Eine gute Gelegenheit für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aschersleben, sich einen Überblick über die Arbeit unserer AG´s zu verschaffen.

Hier folgen Bilder der Eröffnung im Theatersaal:

Zwischenstand - Bilder aus den Werkstatträumen


Und jetzt folgt ein Rundgang durch die Ausstellung: