Projekttage GS Luisenschule vom 27.09. bis zum 29.09.2021

Werkstatt: Keramik – „..,- (Punkt, Punkt, Komma, Strich) ...“

Projektleitung: Simone Henninger, Künstlerin aus Halle/Saale
Teilnehmer: max. 10
Klassenstufe: 2 bis 4

Aus der Projektbeschreibung: Ganz so einfach ist es leider nur auf Papier, im 3-dimensionalem Raum gibt es Platte, Kugel, Kegel und Zylinder, um nur die wichtigsten Grundkörper zu nennen. Daraus lassen sich allerdings auch ein Gesicht und sogar ein ganzer Kopf formen! In diesem Projekt geht es um das Modellieren eines Gegenübers aus Ton. Das kann ein Ebenbild sein oder eine Wunschperson oder in einem offenen Prozess z.B. auch in ein Tierportrait münden. Neben handwerklichen Fähigkeiten lernt ihr das Erkennen und Formen von Grundformen und winzigen Details und könnt hierbei in einen Schöpfungsprozess eintauchen. So lernt ihr Schritt für Schritt die Grundlagen des Modellierens eines einfachen Kopfes. Durch Modellieren individueller Details entwickeln sich aus den Köpfen eigene Charaktere. Die modellierte Plastik wird lebendig. Ihr lernt euch selbst besser wahr zu nehmen und könnt eure eigene künstlerische Ausdrucksweise entwickeln oder erweitern. Nach dem Modellieren können die Köpfe mit farbigem Ton bemalt werden. Im Laufe der Woche werden wir ggf. eine kleine Exkursion zum Thema "Persönlichkeiten" im Stadtgebiet Aschersleben durchführen.

Galerie

Werkstatt: Illustration – „Geschichten in Bildern erzählen“

Projektleitung: Sophie Mildner, freiberufliche Illustratorin aus Halle
Teilnehmer: max. 11 
Klassenstufe: 2 bis 4

Aus der Projektbeschreibung: Was wäre wenn ... jeder eine Superkraft hätte ... es keine Schwerkraft auf der Erde gäbe ...jeder sein Aussehen nach Belieben verändern könnte ...Schule immer zu Hause stattfindet. Es sollen Stellschrauben der Realität verändert werden und dazu Geschichten entstehen, die ein ganz eigenes Universum eröffnen, bizarr oder alltäglich. Je nach Altersgruppe und Wunsch werden die Geschichten im Comicformat Webcomic oder klassisch, als Bildergeschichte oder auch als Daumenkino umgesetzt werden. Ziel der Woche ist es, am Ende ein fertiges illustriertes Heft, Büchlein oder Daumenkino zum Thema vorliegen zu haben. Das Heftformat ist von den Teilnehmern frei wählbar. Zu Beginn jeden Kurstages wird es eine 10 bis 20-minütige Lockerungszeichenübung geben, die das Assoziieren fördern und die Hemmung etwas Falsches zu zeichnen verringern soll.

Galerie

Werkstatt: Textil – „Was mir lieb ist, das gestalt` ich mir“

Projektleitung: Birgit Domke, Dipl.-Textilkünstlerin aus Leipzig
Teilnehmer: max. 11
Klassenstufe: 2 bis 4

Aus der Projektbeschreibung: ... am liebsten mit schönen Stoffen und bunt leuchtenden Garnen!“ In den Projektwochen wird es hier in der Textilwerkstatt diesmal um die Dinge gehen, die gerade dann erst besonders werden, wenn sie gestaltend eingekleidet werden und einen besonderen Schmuck bekommen. Und ein-ge-kleidet im wahrsten Sinn des Wortes! Es entstehen schmückende Buttons für die Kinder, die für die kurze Projektwoche in die Werkstatt kommen.
Buttons : Drei -Tage -Projekt. Bei diesem Projekt geht es um ein überschaubares kleines Schmuckstück,
das ganz nach künstlerischen Vorstellungen der Kinder gestickt oder evtl. gedruckt wird. Es wird ein überschaubares Motiv gesucht und dann auf Stoff übertragen. Ziel ist, in den drei Tagen ein bis zwei Buttons anzufertigen.

Galerie